Der Abschlussbericht der vatikanischen Glaubenskongregation über den Dachverband der US-Ordensfrauen und Oberinnen LCWR ((Leadership Conference of Women Religious) fällt überraschenderweise sehr versöhnlich aus.

Der lang andauernde Konflikt über die pastorale Ausrichtung der US-Nonnen wurde in dem Bericht vom 16. April offenbar beigelegt. LCWR-Präsidentin Sr. Sharon Holland dazu: „Wir haben gelernt, dass wir mehr gemeinsam haben, als uns trennt.“ Der vom Vatikan für die Untersuchung bestellte Erzbischof von Seattle, James Peter Sartain, lobte den „Geist der Zusammenarbeit“. (Kathweb/KAP v. 16. 4.; JA v.26. 4.)

 

 

Artikelempfehlungen

Dazu ermunterte Papst Franziskus im Gästehaus „Casa Santa Marta“ in einer Rede vor der evangelikalen Gruppe namens „Ark...
Am 23. Mai war es endlich soweit. In seiner Bischofsstadt San Salvador wurde der „leuchtende Stern“, der „Prophet der...