Der australische Kardinal George Pell bedauert das „Versagen“ der australischen Kirche in der Missbrauchs-Causa.

„Wir haben, teils unbeabsichtigt, in unserer moralischen und seelsorglichen Verantwortung vielfach versagt“, so der Kardinal. Ein Vater zweier von einem Pfarrer mehrmals vergewaltigten Töchtern sprach von einer „völligen Kehrtwende“ des Kardinals. „Das werde …  mehrere Millionen kosten. Seine Antwort war, dass er nickte und ‚Ja’ sagte“.  Kathweb/KAP v. 28. 3.; JA v 6. 4.)

 

Artikelempfehlungen

165 Delegierte diskutierten nicht nur die notwendigen pastoralen Richtlinien der Diözese, sondern erarbeiteten auch ein...
Sie plant auch fixe Kooperationen mit der Alevitischen Glaubensgemeinschaft und den Freikirchen in Österreich. Die...