In der chinesischen Stadt Kunshan wurde die höchste Kirche Chinas eingeweiht.

Die Kirche in der Provinz Jiangsu hat einen 75m hohen Turm. Ca. 6000 Katholiken nahmen an der Wiedereröffnung der renovierten Kirche teil, berichtet „Uca News“. 1949 wurde die Kirche konfisziert und in eine Schule umgewandelt, 1992 den ca. 65.000 Gläubigen zurückgegeben und ab 2004 Stück für Stück renoviert. (JA vom 15. 5.)

 

 

Artikelempfehlungen

Diese Idee war eine gute Wahl zum rechten Zeitpunkt. So kommentiert der ägyptische Jesuit und Islamforscher Pater Samir...
Diese Demutshandlung in Erinnerung an die Fußwaschung Jesu am Donnerstag vor seiner Kreuzigung machte der Papst diesmal...
Nach der Enthauptung des 55-jährigen französischen Bergführers Hervé Gourdel rief eine als gemäßigt geltende Moschee...