Die Erwartungen einer Reform der römisch-katholischen Kirche sind besonders in den USA sehr hoch.

Laut einer am 5. März veröffentlichten Umfrage des Washingtoner „Pew Research Center“ meinen 71% der Katholiken, dass Papst Franziskus der Kirche eine neue Richtung gibt. Für 68% ist es eine Entwicklung zum Besseren. 51% glauben, dass im Jahr 2050 die katholischen Priester heiraten dürfen. 77% wollen eine freiere Lehre zur Geburtenkontrolle, 72% sind gegen den Pflichtzölibat und 68% sind für das Frauenpriestertum. Von den deutschen Katholiken hingegen glauben 48%, dass sich nichts Wesentliches ändern wird. Dies ergab eine etwa gleichzeitige Umfrage des Forsa-Instituts im Magazin „HörZu“. (JA v. 16. 3.)

 

Artikelempfehlungen

Der Schweizer Rene Brülhart löst den Kurienbischof Giorgio Corbellini ab. Aufgabe der Finanzaufsicht ist es, im Vatikan...
„Die Christen, alle Christen haben jüdische Wurzeln“, sagte er am 7. Juli bei einem Treffen mit dem Internationalen Rat...
In einem Zeitungsinterview 2008 meinte McMahon damals, er sehe „keinen Grund“, katholische Priester am Heiraten zu...