Mit einer Festveranstaltung feierte man die Übergabe der Kirche Maria vom Siege (Wien, 14. Bezirk) an die koptische Kirche.

Der Wiener Kardinal Christoph Schönborn konnte dabei am 20. Mai auch den extra angereisten koptischen Papst-Patriarch Tawadros II. begrüßen und sagte: Die Kopten in Österreich seien für die römisch-katholische Kirche und für die österreichische Gesellschaft ein „großes Geschenk“. Sie seien in der Tradition des Evangelisten Markus „Zeugen der Treue, des Glaubens, der Nächstenliebe“. Der Papst-Patriarch danke dem Kardinal für die bereits fünfte Kirche, welche in Wien an die Kopten übergeben worden ist. (JA vom 5. 6.)

 

 

Artikelempfehlungen

Konkrete Maßnahmen gegen Hassreden, will das „Internationale Dialogzentrum König-Abdullah“ (KAICIID) in Wien setzen....
Aus der Entscheidung des Papstes vom 26. März: „Angesichts der Tatsache, dass es in der Diözese Limburg zu einer...
Bei einem Treffen am 11. Mai mit dem Vorsitzenden des islamisch-alevitischen Derwischordens „Bektashi“, Baba Edmond...