Papst Franziskus empfängt den Pariser „Rockerpriester“ Guy Gilbert anlässlich dessen 80. Geburtstag.

Die kurze Begegnung fand am 11. September im Vatikan statt. Der in Frankreich sehr populäre Geistliche war im Juli zum Offizier der Französischen Ehrenlegion ernannt worden. Gilbert, der stets in Lederjacke auftritt, arbeitet seit rund 50 Jahren mit Straßenkindern, Drogenabhängigen und jugendlichen Straffälligen. Unter anderem erwarb und renovierte er in Südfrankreich einen Bauernhof, auf dem Jugendliche mit Hilfe von Tieren soziales Verhalten lernen sollen. (religion.ORF.at v. 12. 9.; KAP v. 12. 9.)

 

 

Artikelempfehlungen

„Homosexualität als Sünde darzustellen, ist verletzend“. Denn es ist klar, dass nach der katholischen Lehre „geistige...
Männer sollen in Zukunft nicht mehr ohne Frauen über die Aufgabe und Rolle der Frauen in der römisch-katholischen...