Papst Franziskus ernennt den bisherigen Bischof McMahon der Diözese Nottingham, einen Kritiker des Pflichtzölibats, zum Erzbischof von Liverpool.

In einem Zeitungsinterview 2008 meinte McMahon damals, er sehe „keinen Grund“, katholische Priester am Heiraten zu hindern. Besonders in Großbritannien, wo zahlreiche verheiratete anglikanische Priester zur römisch-katholischen Kirche gewechselt sind und hier das Priesteramt ausüben dürfen, sei das Zölibatsgebot nicht mehr einzusehen. (Kathweb/KAP v. 21. 3.; JA v. 30. 3.)

 

Artikelempfehlungen

Die Afrikanische Union (AU) will eine 7500 Mann starke Truppe zur Bekämpfung der islamischen Terror-Miliz „Boko Haram“...
Mit diesen Worten hat sich Papst Franziskus am 13. April gegen eine „Fassaden-Religiösität“ gewandt, die „nur auf den...
Nach der angedrohten Schließung der Gemeinde besetzten Gemeindemitglieder ihre Kirche und erreichten das Zugeständnis....