Papst Franziskus hat neben Papst Johannes Paul II. auch den Konzilspapst Johannes XXIII. heilig gesprochen.

Besonders die Heiligsprechung von Papst Johannes XXIII. war ein längst fälliger Akt. Zum ersten Mal wurde dabei von der bisherigen Bedingung von mindestens einem anerkannten Wunder abgesehen. (Zahlreiche Medien ab dem 27. April)

 

Artikelempfehlungen

Laut dem Sekretär des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen, Bischof Brian Farel, sei nach fünf...
Aus Sicht des römisch-katholischen Osnabrücker Bischofs Franz-Josef Bode muss über die Zulassungsbedingungen für...