Papst Franziskus wünscht sich in der tschechischen Kirche mehr Laienmitarbeit.

Beim Ad limina-Besuch der tschechischen Bischöfe in Rom forderte der Papst die Bischöfe auf, mutig und offen „für die neuen Impulse des Heiligen Geistes“ zu sein. Dieser versetzt auch gläubige Laien in den Stand, „Verantwortung und Dienste“ in der Kirche zu übernehmen. (KI 4/2014)

 

Artikelempfehlungen

Ohne die auf Mäßigung bedachte Versöhnungsarbeit des nigerianischen Kardinals John Onaiyekan den Muslimen gegenüber...
Die bisherige Beilage „Frau - Kirche – Welt“ der päpstlichen Tageszeitung „L´Osservatore Romano“ erscheint künftig als...
„Wie ist die Situation von Wiederverheirateten?“ Er „komme selbst aus so einer Familie.“ Dennoch könne es auch im Leben...