Um die Einsamkeit der Priester seiner Diözese zu lindern, erlaubt der Bischof von Passau Wohngemeinschaften von Priestern und Laien.

„Wenn sich ein Priester bei mir meldet und allein mit zwei Frauen eine WG aufmachen möchte, hätte ich als Bischof schon Fragen…  Aber wenn einer meiner Priester im Bistum eine weniger verfängliche Konstellation findet und dabei eine geistliche Lebensgemeinschaft sucht, wäre das aus meiner Sicht einen Versuch wert.“ Bischof Stefan Oster lebt selbst in einer Vierer-WG mit zwei Laien und einer Ordensschwester. (http://de.radivaticana.va vom 6.2.)

 

 

Artikelempfehlungen

In der Mariam-Moschee sind alle Imame weiblich. Auch zum Freitagsgebet dürfen nur Frauen kommen. Zu allen anderen...
Seit einem Monat war er in Gefangenschaft. Der Nuntius in Damaskus, Erzbischof Mario Zenari, bestätigte am 16. August...
Die syrisch-orthodoxen Christen dürfen die römisch-katholischen Kirchen benützen. Weil die Türkei im Vertrag von...