Die Vatikanische Friedenstagung zum Bürgerkrieg in Syrien ruft in einer „Erklärung“ die Konfliktparteien zum Dialog auf.

Fachleute aus Kirche und Politik, unter ihnen Mohamed El Baradei berieten in Rom mögliche Schritte zu einem Ende des Bürgerkriegs: „Sofortige Einstellung der Gewalt, Beginn des Wiederaufbaus, Dialog zwischen den Volksgruppen, Bemühungen zur Beilegung aller regionaler Konflikte und die Teilnahme aller internationalen und globalen Akteure.“ Zu diesem Dialog werden besonders auch die die Religionsführer in Syrien aufgerufen. (KI 2/2014)

 

Artikelempfehlungen

So formuliert es der Jesuit Antonio Spadaro, der als Vertrauter des Papstes gilt, in der aktuellen Ausgabe der...
Der emeritierte Papst Benedikt XVI. hat in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Communio" einen Beitrag zum...
In einem Interview in den „Oberösterreichischen Nachrichten“ vom 13. März sagte P. Bernd Hagenkord: „Franziskus hat...