Die „Vereinigung katholischer Priester der USA“ hielt in Florida ihre erste Jahresversammlung ab und bedankt sich bei der österreichischen Pfarrer-Initiative (PI) für die Unterstützung.

Die „Association of U.S. Catholic Priests“ (AUSCP) hat mittlerweile 600 Mitglieder. An der fünftägigen Versammlung vom 11. – 14. Juni 2014 nahm auch Pfarrer Hans Bensdorp teil, ein Vorstandsmitglied der österreichischen Pfarrer-Initiative. Dieser wurde gleich zu Beginn mit nicht enden wollendem Applaus bedacht. Die AUSCP will eine ähnliche Bewegung in den USA werden wie die PI. Folgende Themen standen im Mittelpunkt: Probleme mit der Übersetzung der neuen Messtexte, der Priestermangel in den USA, die Vertrauenskrise der Kirche wegen der Missbrauchsfälle und schließlich rechtliche Fragen. (JA v. 24. 6.)

 

 

Artikelempfehlungen

Die Kirche brauche die Begabungen von Frauen, sonst sei sie unvollständig, sagte die Bundesvorsitzende der Katholischen...
Die deutsche Reformbewegung „Wir sind Kirche“ hat den Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode (65) als Reformer gelobt:...
„Die Bischöfe bilden ein einziges Kollegium, rund um den Papst, der Hüter und Garant der tiefen Einheit ist, die Jesus...