Für die ordentliche Weltbischofssynode in Rom zum Thema Ehe und Familie wurden neuerlich 46 Fragen an alle Diözesen verschickt.

Dies zeigt, dass die römisch-katholische Kirche wirklich auf das Volk Gottes hören will und kommende Entscheidungen davon abhängig machen will. Der Fragebogen ist in der Erzdiözese Wien bis 16. März an die Mailadresse: familiensynode@edw.or.at, zu senden. Die ordentlichen Weltbischofssynode findet vom 4. - 25. Oktober in Rom statt. Österreichischer Vertreter ist der Vorarlberger Bischof Bruno Elbs. (http://de.radivaticana.va vom 11.2.)

 

 

Artikelempfehlungen

Abu Dhabi setzt eine weitere Geste der Toleranz und benennt die große neue Moschee in der Hauptstadt „Maria, die Mutter...
Der Startschuss zur Gründung des Vereins  „Feminine Leadership in the Catholic Church" erfolgte vor kurzem auf einem...
Das versicherte die Gattin des Präsidenten von Aserbaidschan, Mehriban Aliyeva, im Gespräch mit Radio Vatikan. Sie...