Für die ordentliche Weltbischofssynode in Rom zum Thema Ehe und Familie wurden neuerlich 46 Fragen an alle Diözesen verschickt.

Dies zeigt, dass die römisch-katholische Kirche wirklich auf das Volk Gottes hören will und kommende Entscheidungen davon abhängig machen will. Der Fragebogen ist in der Erzdiözese Wien bis 16. März an die Mailadresse: familiensynode@edw.or.at, zu senden. Die ordentlichen Weltbischofssynode findet vom 4. - 25. Oktober in Rom statt. Österreichischer Vertreter ist der Vorarlberger Bischof Bruno Elbs. (http://de.radivaticana.va vom 11.2.)

 

 

Artikelempfehlungen

In einem Interview in der italienschen Tageszeitung „Corriere della Sera“ vom 13. März sagte der Papst, man sollte nach...
Gemeinsam gegen Extremismus: Der Papstbesuch in Ägypten im April kann wichtige Impulse liefern, um ein gemeinsames...
Die mehr als 100 Delegierten bezeichnen die christlich-muslimische Koexistenz als „eine der Hauptsäulen der arabischen...